Rémy Schumm blog ingénieur

IceScrum

publiziert am 10. 02. 2013 um 09:10

Dieser Beitrag wurde aus dem alten Blog importiert. (Link zum Orginal in Blogger)


nach über einem Jahr habe ich IceScrum mal wieder angeschaut: Endlich ein anständiges Scrum-Tool, dass von der Usability sogar so gut ist, dass es einem den Scrum-Prozess erklärt (nicht wie andere Tools, bei denen man erst die Anleitung lesen muss, um zu verstehen, wie die nun Scrum abbilden…)
Und das beste: War in einen JBoss 7.1 reinschmeissen - läuft. Fertig. So einfach kann das sein. 

IceScrum auf meine MacBook im JBoss






IceScrum in der JBoss Console


Seitenhieb: Warum Werkzeuge? Wir nehmen Excel


Natürtlich werden solche Tools meisten nicht eingesetzt, Hauptargumente von den ProjectManagern sind: «Wir brauchen keine Werkzeuge, wichtig ist, dass wir den Prozess richtig machen». Oder: «Das Tool ist nicht strategisch, wir haben ein anderes, dass das kann.» (Aber niemand braucht, weil es zu schlecht ist.) 
Am Schluss machen sie ihr Backlog mit Excel, in jedem Projekt ein anderes. Das nie aktuell ist. 
IceScrum kann sogar exportieren: 


Das sieht dann aus wie eine Excel-Liste. Man könnte ja dann sagen, wir bräuchten nur Excel - das IceScrum ist nur ein Tool um Excel abzufüllen. Leider kann IceScrum nicht zu Excel exportieren - das ist dann wohl ein Killerkriterium. Denn: «Wir brauchen keine Werkzeuge.» Oder wie war das? 

Report, der wie Excel aussieht.

SourceCode

IceScrum ist OpenSource. 
Cool! 



zurück zum Seitenanfang