Rémy Schumm blog ingénieur

erster Blogbeitrag im neuen System.

publiziert am 31. 12. 2018 um 00:00

Endlich habe ich meinen eigenen Blog hier auf dem eigenen Server: Und die ganze Technologie hinter meiner Homepage ist neu: Jekyll . Dies ist nun der erste Blogbeitrag mit dem neuen Blogsystem.

Vision

Was ich mit der neuen Technik wollte:

Mit dem Statischen-Site-Generator Jekyll konnte ich diese Anforderungen super abdecken.

Als Alternative zu Jekyll kam auch Hugo in Frage, das ziemlich verbreitet ist. Da Jekyll, welches auf Ruby basiert, neuerdings auf macOS ziemlich Probleme macht, überlege ich mir den Umstieg. Nachtrag: mit der allerneusten Version von Xcode (von Hand installieren!) und manipulation der $path Variable funktioniert auch Jekyll wieder.

Import vom alten Blogger

Die alten Beiträge wurden von Jekyll aus dem alten Blogspot mit dem Importer importiert und sehen darum ab und zu auch etwas komisch aus.

Technik

Was cool ist: ich kann nun ganz einfach in md Artikel und Seiten erstellen, die dann in html umgewandelt werden. Diese Seite z.B. sieht so aus:

---
layout: post
title: erster Blogbeitrag im neuen System. 
--- 

Endlich habe ich meinen eigenen Blog hier auf dem eigenen Server: Und die ganze  Technologie hinter meiner Homepage ist neu: [Jekyll](https://jekyllrb.com/). Dies ist nun der erste Blogbeitrag mit dem neuen Blogsystem.   

# Import vom alten Blogger

Die alten Beiträge wurden von Jekyll aus dem alten Blogspot mit dem [Importer](https://import.jekyllrb.com/docs/blogger/) importiert und sehen darum ab und zu auch etwas komisch aus. 

# Technik

Mehr ...


Cheat-Sheet

#Entwicklung: 
jekyll serve  
jekyll s --future 
#Build: 
jekyll build   

Code Syntax-Coloring

Syntax-Coloring durch Jekyll Bordmittel, gesteuert über das Stylesheet:

<link href="native.css" rel="stylesheet">

Inspriert und abgeleitet ist das Stylesheet von: Pygment, Demo siehe hier, Artikel zur Inspiration.

LaTeX im Jekyll-Blog

Mein Blog unterstützt auch LaTeX. Dazu MathJax als JavaScript am Ende des Blogbeitrags einbauen:

<script src="https://cdn.mathjax.org/mathjax/latest/MathJax.js?config=TeX-AMS-MML_HTMLorMML" type="text/javascript"></script>

Dann ganz normal LaTeX Code einbauen, mit $$ umgeben:

$$ f'(x) \equiv \frac{d}{dx} f(x):=\lim_{h\rightarrow 0} \frac{f(x+h)-f(x)}{h} $$

Das sieht dann so aus:

Und jetzt?

…jetzt wo ich eine schöne neue Redaktions-Platform habe, sollte ich die Seite auch mit Inhalt füllen. Aber vor lauter Technik weiss ich jetzt gar nicht was schreiben. Ich hoffe, die Mühe war nicht umsonst ;-)
Wenigstens kann ich jetzt schnell und (fast) ohne Aufwand etwas publizieren, wenn mir was einfällt - das war das Ziel! Und: ich habe jede Menge gelernt.

Ps: Die Sache mit der Farbe

Meine Design-affinen Freunde/innen haben mich schon ein paar Mal auf mein schönes Blau mit Violett-Stich hingewiesen - ich solle es doch ändern. Aber mir gefällt es…
Inspiriert war es übrigens von einem Screen von asana, aber neuerdings findet sich die schöne Farbe sogar auf Apple Music: so schlimm kann es also nicht sein 🙄

Apple Music Blau


zurück zum Seitenanfang